Barbara Huske- Boettchers PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Müller   
Freitag, 06. Oktober 2017 um 09:56 Uhr

 

Barbara, unsere Wanderwartin, hatte das Wandern vielleicht ein wenig zu wörtlich genommen – jedenfalls „wanderte“ sie vor sechs Jahren von Paderborn hierher in unserer Gegend, weil sie sich in Kassel verliebt hatte. Und, wie das so ist – man sucht Anschluss. Dies geht am einfachsten in einem Verein, also besuchte sie mehrere und fand ihre Heimat bei den NaturFreunden Bad Emstal, genauer gesagt, bei den Kanuten. Vor 4 Jahren wurde sie zur Wanderwartin gekürt- übrigens zu Lande und zu Wasser – 2 Jahre später machte sie die Wanderleiter- Ausbildung. Gewandert wird von September bis April an jedem 2. Sonntag im Monat. Zwischen 10-15 km lang sind die Wanderwege, auch durch unbekannte Gegenden. Im kommenden Jahr soll es zusätzlich Sommerwanderungen geben. An einem Wochenende organisiert Barbara eine Wanderung mit Übernachtung.

Das alles ist ein großes Programm und will gut geplant sein, denn Barbara arbeitet im „ richtigen“ Leben im Außendienst für Verbandstoffe und reist in Nordhessen , im Sauerland und in Westfalen. So schließt sich der Kreis zum Wandern bei den NaturFreunden, einer Zusatzbelastung, die sie aber gern macht. Sie liebt die Vielfältigkeit, die verschiedenen Charaktere. Auch soziale Verantwortung ist ihr nicht nur ein loser Spruch. Und deshalb verplant sie ihre Freizeit für uns, ohne es als Opfer zu empfinden.

Danke, Barbara und , wie sagen die NaturFreunde: Berg frei!