Deutschland -Serbien 1: 1 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Müller   
Montag, 25. März 2019 um 15:51 Uhr

Es begab sich aber, dass der Bundestrainer seine Nationalmannschaft neu aufstellen wollte. Nachdem das nun getan war, sollte ein Testspiel in Form eines Freundschaftsspiels gegen Serbien folgen. Da machten sich auch auf vier NaturFreunde aus Bad Emstal, um sich dieses Spiel in Wolfsburg anzusehen. Unter ihnen waren 3 erfahrene Fussball-„Hasen“, der eine sogar vormals Jugendschiedsrichter, die Vierte war eine Fussball begeisterte Anfängerin, die noch nie ein Spiel live gesehen hatte. Nach anfänglichen Irritationen ging es also los: mit dem Wohnmobil nach Wolfsburg! Nach langer Fahrt kamen sie pünktlich an ihr Ziel und fuhren schnurstracks an vielen Autos vorbei auf einen wunderschönen Parkplatz direkt am Stadioneingang. Nach Rücksprache mit der Polizei durften sie sogar stehen bleiben – welch ein guter Start für das Spiel! Dann ging es hinein, für die „alten Hasen“ normal, für die Anfängerin war die Atmosphäre atemberaubend, umwerfend, oder was man sonst dazu sagt. Sie hatten sich Karten für gute Plätze gekauft und sahen hervorragend. Es war toll, die Spieler alle mal live zu erleben. Die Anfängerin verblüfften auch die Wehschreie, die man bei Fouls deutlich hören konnte. So nahm jeder das Spiel auf seine Weise auf und trotzdem war es ein gemeinsames Erleben. Auf der nächtlichen Rückfahrt wurde noch viel diskutiert und beschlossen, so eine Fussballfahrt unbedingt zu wiederholen. Eine geteilte Freude ist eben die schönste Freude. Jetzt geht es am 7.4. erst mal gemeinsam nach Frankfurt in`s Städel- Museum zur Tizian- Austellung. Auch danach wird es wieder viel Gesprächsstoff geben!

Personen der Handlung:

Wolfgang Benkert, Gunhild Vierhaus- Blanke, Uli Blanke , Gabi Müller


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 26. März 2019 um 10:46 Uhr