Kinder an die Macht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Müller   
Mittwoch, 10. April 2019 um 08:42 Uhr

„Sag mir, wo die Blumen sind“ sang vor langer Zeit Marlene Dietrich. Einst als Antikriegslied gedacht, hat es nichts an Aktualität verloren: „wann wird man je verstehen“, Klimaschutz ist das Thema unserer Zeit. Auch Walter Brixel von den NaturFreunden, treibt dieses Thema seit einigen Jahren um. Er hat seine „Reise auf dem Energieweg“ entwickelt, um Kindern in Kita`s oder Grundschulen den Klimaschutz näher zu bringen. Diesmal kam er zur Klasse 1b der Christine Brückner- Schule. Auch hier große Begeisterung, alle wollten mitarbeiten und meldeten sich fleißig – der Funke war übergesprungen. Die Kinder öffneten sich für neues Denken und waren voller Empathie für die Eisbären, die kaum eine Überlebenschance haben, wenn wir nicht anfangen, den Klimawandel aufzuhalten. Die Kinder sind bereit dazu, malen Eisbären aus, um sie zu Hause an Energiequellen zu kleben und damit ihre Eltern an`s Energie sparen zu erinnern. Wir Erwachsenen sehen Filme über Massentierhaltung und essen anschließend ein Wurstbrot. Unsere Kinder gehen jeden Freitag auf die Straße, weil sie Angst um ihre Zukunft haben. Ein deutscher Autobauer lässt seine SUV in Russland bauen, die Verträge sind gerade abgeschlossen. „Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.“ Zitat : Wolfgang J. Reus. Aber die NaturFreunde geben die Hoffnung nicht auf, dass vor allem Kinder neue Wege beschreiten werden. Deshalb wird Walter Brixel mit ihnen weiter unermüdlich auf dem Energieweg wandern. Kinder an die Macht!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 10. April 2019 um 09:15 Uhr