Aufruf zur Mitarbeit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Gerhard   
Dienstag, 21. Januar 2020 um 12:01 Uhr

Liebe Mitglieder,

Wir sind ein toller Verein, in dem man sich verwirklichen und mit netten, gleichgesinnten Leuten sinnvoll seine Zeit verbringen kann. Inzwischen haben wir 12 mehr oder weniger aktive Fachgruppen. Unser neu renovierter Vereinsraum schafft eine behagliche Atmosphäre und wird daher von euch gut angenommen. Besonders freue ich mich über unsere Kinder- und Jugendarbeit. Nach der Renovierung des Kinder- und Jugendraumes und der engagierten Mitarbeit der Betreuer haben wir z.Zt. zwei Kinder- und eine Jugendgruppe. Die Nachfrage ist momentan so groß, dass wir eine weitere Gruppe aufmachen könnten. Kinder sind unsere Zukunft! Wir Naturfreunde können sie für ein friedliches, soziales und umweltfreundliches Miteinander begeistern.

Mit unserem Naturfreundehaus haben wir die Möglichkeit, Mitgliedern und Gästen eine besondere Bleibe zu bieten und nicht zuletzt durch die Mieteinnahmen unsere Vereinsarbeit finanziell zu unterstützen. Schon unsere Vorgänger haben das erkannt, denn mit viel Engagement und wenig Geld haben sie vor fast 60 Jahren dieses Haus gebaut. Dafür gebührt ihnen unser Dank. Es ist für uns Verpflichtung, den Verein und das Haus in ihrem Sinne zu erhalten.

Leider wird das von Jahr zu Jahr immer schwieriger. Die Nachfrage an unserem Haus ist ungebrochen, aber die Führung unseres Hauses wird immer schwieriger. Unsere Hauskommission zusammen mit dem Hausdienst ist momentan zu schwach besetzt. Die Last ruht auf immer weniger „Schultern“.

Daher meine Bitte: arbeitet mit in der Hauskommission! Sei es bei der Betreuung der Gäste durch den Hausdienst, der Organisation der Hausbelegung und bei den vielen organisatorischen Aufgaben im Zusammenhang mit unserem Naturfreundehaus.

Damit das Naturfreundehaus und damit unser Verein auch in Zukunft weiter Bestand hat, brauchen wir eure Hilfe und Mitarbeit. Bitte bringt euch in unserem Verein ein und helft, den NaturFreunde-Gedanken weiter zu pflegen!

Die Entwicklung unseres Vereins ist z.Zt. sehr vielversprechend, aber wir werden uns nur weiterentwickeln können, wenn wir auch in Zukunft am „Ball“ bleiben!

In diesem Sinn

Berg frei

Euer Gerhard

(1.Vorsitzender)