Beitrag

02
Mrz

Portraits – Michel Diez & Leo Fischer

Michel Diez und Leo Fischer

Michel und Leo sind unsere jüngsten Vorstandsmitglieder. Die beiden kennen sich aus Kindergartentagen und Grundschule. In dieser Zeit kamen sie auch gemeinsam zu den NaturFreunden Bad Emstal in die Kindergruppe, damals geleitet von Gabi Raabe und Guni Vierhaus. Das war eine wunderbare Zeit, so schwärmen sie: man baute Hütten im Wald, gekocht wurde am Feuer. Damals bestand die Kindergruppe aus ca. 10 Kindern zwischen 6-11 Jahren. Leider zerfiel die Gruppe als die Kinder in die 5. Klasse kamen und auf verschiedene Gymnasien verteilt wurden, die Terminfindung war einfach zu schwierig. Aber Leo und Michel hielten den NaturFreunden die Treue. Als dann 2012 ein Bauwagen angeschafft wurde, gab es richtig Arbeit: Er musste Grund saniert werden. Zum Wintersonnenwendfeuer 2013 konnte er dann präsentiert werden. Das war der erste Höhepunkt ihrer eigenständigen Arbeit bei den NaturFreunden. Aber der eigentliche „Knaller“ kam mit ihrem Projekt „Flug zum Weltall“. Sie wollten Ballons entwickeln, die eine Sonde enthielten, um das Weltall „zu erkunden“. Gemeinsam mit der Uni Kassel und der Fa. WINGAS als Hauptsponsoren ging es los. Die NaturFreunde stellten die Räumlichkeiten und auch Spenden zur Verfügung. So kam es bald zum ersten Start des Ballons Tertius eins, der auch gut verlief, aber leider riss kurz vor der Landung die GPS – Verbindung ab, so dass der Sender zunächst nicht mehr auffindbar war. Durch eine großzügige Spende des NaturFreundes und Unterstützers Uli Blanke konnten sie mit einem Sportflugzeug vom Flugplatz Allendorf / Eder den grob berechneten Landebereich absuchen. Leider vergeblich. Aber: 2 Monate später wurde der Ballon von einem Bauern in Hofgeismar gefunden, so dass die Daten doch noch ausgewertet werden konnten. Welch ein Abenteuer!! Ermutigt durch die tollen Flugergebnisse wagten sie noch 2 Starts, wovon der letzte von einem Fernsehteam begleitet wurde. Der dabei entstandene Dokumentarfilm wurde dann auf einer Vortragsveranstaltung gezeigt. Unsere beiden Helden erhielten eine Ehrung durch den Landesverband der NaturFreunde.

Und was ist heute? Nach diesen „Höhenflügen“ gehen sie es etwas ruhiger an in der Backhausgruppe und erfreulicherweise, wie oben schon erwähnt, als jüngste Mitglieder im Vorstand. Michel wird im nächsten Jahr Abi machen und möchte Jura studieren, um Patentanwalt zu werden. Leo folgt ein Jahr später und hält sich alle beruflichen Möglichkeiten offen. Trotz der schulischen Beanspruchung halten sie den NaturFreunden die Treue, denn hier können sie ihre Ideen ausleben und neue Perspektiven sind bei den NaturFreunden immer in Sicht. So ist es ein Geben und Nehmen, denn was wären die NaturFreunde Bad Emstal ohne ihren aktiven Nachwuchs!

Diese Reihe wird erarbeitet von Gabi Müller

Leave a Reply

You are donating to :

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Loading...